Die kurze Antwort: JA! Das Whey Protein ist wirklich so gut. Aber mit dieser Antwort wollen wir uns natürlich nicht zufrieden geben, deswegen steigen wir nun gemeinsam tiefer in die Welt des Eiweißpulvers und des Molkenproteins ein.

Was ist Whey Protein und wie wird es überhaupt hergestellt?

Der englische Begriff “Whey” bedeutet im Deutschen “Molke” und dazu zählt auch das Molkenprotein. Dieses besondere Protein wird aus Milch gewonnen und stellt die Grundlage für das Whey Protein Pulver dar. Das Ergebnis aus diesen Prozessen ist die Erstellung des Eiweißpulvers. Das gewonnene Whey Protein hat einen Proteingehalt in Höhe von 70 bis 80%. Aber es gibt noch weitere Varianten des Proteinpulvers. Schau hierfür gerne in unseren Guide über Whey Protein Konzentrat, Isolat, Casein für den Muskelaufbau. Hier erklären wir dir die Unterschiede.

Und nun einige wissenschaftliche Facts zu Whey:

  • Whey Protein ist eine exzellente und hochwertige Eiweißquelle
  • Whey stimuliert deinen Muskelwachstum
  • Proteinpulver erhöht deine Abwehrkräfte
  • Wissenschaftliche Studien haben ergeben, dass der Konsum von täglich etwa 30 g Molkenprotein eine blutdrucksenkende Wirkung hat
  • Das proteinreiche Nahrungsergänzungsmittel senkt deinen Cholesterinspiegel
  • Es stillt auch dein Hungergefühl und hilft somit bei der kontrollierten Nahrungsaufnahme und somit beim Abnehmen. Aber ganz wichtig: es ist kein Nahrungsmittelersatz, sondern ein Nahrungsergänzungsmittel! Iss ausreichend und vor allem ausgeglichen

Wenn du auch zu Vegan Eiweiß mehr erfahren möchtest, lese unseren Artikel darüber. P.S.: In der SupplementDeals App findest du die besten Angebote für veganes Eiweißpulver!

SuppDeals

Dosierung: Wann nehme ich am besten das Whey Protein Pulver ein und wie viel?

Oftmals ist es ja so, dass man nicht weiß, ob ein Proteinshake vor oder nach dem Training eingenommen werden soll. Am sinnvollsten ist es, das Protein innerhalb der ersten 20 Minuten nach eurem Training einzunehmen. Das ist das ideale Zeitfenster für deinen Körper. In dieser Zeit wird die Aufnahme von Nahrungsmitteln priorisiert und findet somit schneller den Weg zu deinen Muskeln.

Schwieriger wird es schon bei der Wahl, wie viel Whey Protein Pulver du zu dir nehmen solltest. Es spielen sehr viele Faktoren eine Rolle bei der Dosierung des Eiweißes. Die Faktoren die berücksichtigt werden müssen sind:

  • Dein Alter
  • Dein aktuelles Körpergewicht
  • Dein biologisches Geschlecht
  • Deine Fitnessziele sowie die Trainingsintensität

Wir haben einen bequemen Rechner für dich gefunden. Probier es gleich aus und erfahre mehr über deinen persönlichen Proteinhaushalt. Und vergiss nicht, dass du auf SupplementDeals.de die besten Angebote für Proteine zu finden!

Proteinshake: Wann und wie wird am besten ein Proteinshake zubereitet?

Einen Proteinshake kannst du mit Milch, Wasser, Hafer-, Mandel-, Soja- oder Kokosmilch trinken. Das ist alles Geschmackssache und es kommt darauf an, was für eine Geschmacksrichtung dein Whey Protein hat. Die schnellste Absorption in deinem Körper findet dann statt, wenn du den Proteinshake mit Wasser trinkst. Denn das Wasser muss vom Körper nicht zersetzt werden, sondern lediglich das Molkenprotein des Shakes.

Wichtig ist es auch zu wissen, ob du den Protein Shake vor oder nach dem Sport trinken solltest. Wir empfehlen vor dem Sport BCAA zu konsumieren, damit deine Muskeln genügend Aminosäuren für deinen harten Workout haben. Anschließend kannst du nach deinem Training, am besten innerhalb von 20 Minuten, einen Shake trinken, damit der Körper genügend Nährstoffe hat, um die Muskeln zu füttern. Es ist übrigens sinnvoll, einen Proteinshake auch an Tagen ohne Training zu trinken, damit genügend Eiweiß für die Muskeln bereit steht.


Wir vom SupplementDeals.de-Team suchen tagtäglich die krassesten und exklusivsten Fitnessangebote von über 90 Partnern für euch raus. Verpasse nie wieder einen Deal!